Grasflecken entfernen

Die warme Jahreszeit lädt mit ihren angenehmen Temperaturen und der blühenden Flora nach draußen ein. Kinder als auch Erwachsene verlagern ihre Freizeitaktivitäten meist ins Freie, was mitunter Tücken mit sich bringt.

Denn durch Spiel und Spaß im Grünen, entstehen oftmals unschöne Grasflecken auf der Kleidung. Aber keine Sorge, mit einfachen Tricks kannst du diesen hartnäckigen Flecken den Kampf ansagen!

Grasflecken – was nun?

Grundsätzlich gilt: Je frischer die Verunreinigung ist, umso leichter lässt sie sich entfernen. Du solltest jedoch nicht versuchen, diese mit Wasser zu beseitigen. Denn durch das Wasser dringt der Fleck noch tiefer in das Gewebe ein und lässt sich in weiterer Folge schwerer entfernen. Besser ist es, spezielle Fleckenreiniger zu verwenden oder auf bewährte Hausmittel zurückzugreifen. Essenziell dabei ist, dass du dich bei der Wahl des Mittels an dem Gewebe des Kleidungsstückes orientierst.

Grasflecken entfernen je nach Stoffart

Während sich Grasflecken auf Jeans meist mit dem gängigen Waschmaschinenprogramm entfernen lassen, musst du bei anderen Geweben oftmals eine spezielle Vorarbeit leisten. Je nach Stoff eignen sich verschiedene Methoden, welche zusammengefasst wie folgt lauten:

Seide
Seide ist meist sehr empfindlich, weshalb du eine Fleckentfernung in Eigenregie eher mit Vorsicht durchführen solltest. Hierbei nimmst du ein Baumwolltuch und tränkst dieses in Alkohol oder Spiritus. Anschließend reibst du den Fleck damit ein, bis er verschwunden ist. Besser ist es jedoch, das Kleidungsstück in die Reinigung zu bringen und Profis ans Werk zu lassen.

Cord
Kleidungsstücke aus Cord lassen sich schnell und einfach mit Gallseife vorbehandeln. Achte hierbei jedoch darauf, dass du nicht zu stark reibst. Denn durch zu starke Reibung besteht die Gefahr, dass der Flor beschädigt wird.

Leder
Grasflecken auf Bekleidung aus Leder kannst du am einfachsten mit Waschbenzin beseitigen. Ebenso eignet sich eine Mischung aus Wasser und Gallseife, wobei du hier jedoch darauf achten musst, dass keine Wasserflecken auf dem Material zurückbleiben.

Teppich
Grasflecken entfernen auf Teppichen funktioniert schnell und einfach mit einer Mischung aus Wasser und Spiritus. Das Mischverhältnis sollte dabei 2 Teile Wasser zu 1 Teil Spiritus sein. Anschließend tränkst du ein Baumwolltuch in die Mischung und reibst den Fleck damit weg.

Eine weitere Möglichkeit ist die Verwendung von Zahnpasta: Hierbei streichst du die Zahnpasta mit deinem Finger auf den Fleck und lasst sie etwa 60 Minuten einziehen. Anschließend löst du etwas Waschmittel in warmen Wasser auf und wischt damit die Pasta weg.

Wollgewebe
Wolle ist nicht strapazierfähig, weshalb, wie bei Grasflecken auf Seide, der Gang zur Reinigung bevorzugt werden sollte. Möchtest du die Grasflecken entfernen, greife zu Glycerin und streiche den Fleck damit sanft ein. Anschließend kannst du das Kleidungsstück wie gewohnt waschen.

Kunstfaser
Hierfür greifst du am besten zu einer flüssigen Gallseife. Streiche die betroffene Stelle mit der Seife ein und lasse diese etwas einwirken. Verschwindet der Fleck nicht beim ersten Mal, kannst du diesen Vorgang ohne Bedenken wiederholen.

Grasflecken entfernen mit Hausmittel

Neben eigens konzipierten Reinigern, wie beispielsweise Oxi-Flecken-Sprays oder speziellen Fleckenmittel, gibt es zahlreiche Hausmittel, die du hierfür ebenfalls verwenden kannst. So hat sich beispielsweise Zahncreme als erfolgreiches Hilfsmittel gegen die unschönen Grasflecken erwiesen.

Wichtig hierbei ist, dass die Zahnpasta Menthol enthält, denn dieser Stoff löst die grüne Farbe auf. Nachdem du die Paste auf den Fleck gerieben hast, lässt du sie etwa eine Stunde einwirken. Danach kannst du das Kleidungsstück in der Waschmaschine waschen. Weitere hilfreiche Hausmittel sind:

– Spülmittel
– Klarspüler
– Spiritus / Waschbenzin
– Haarspray

Grasflecken entfernen ohne Chemie

Wenn du eine umweltschonende Alternative zum Grasflecken Entfernen bevorzugst, kannst du ebenfalls zwischen zahlreichen Möglichkeiten wählen. Ein altbewährtes Hausmittel ist Essigessenz, welches Flecken aller Art beseitigt. Die bleichende Eigenschaft der Essigessenz kommt dir beim Grasflecken Entfernen zu Gute.

Hierbei ist jedoch Vorsicht geboten, denn bei farbigen Stoffen kann Essig zum Ausbleichen der Farbe führen. Deshalb ist diese Methode ausschließlich für helle Kleidungsstücke empfehlenswert. Des Weiteren kannst du zu folgenden natürlichen Fleckentfernern greifen:

Zitronensaft oder Essig
Zitronensaft eignet sich sowohl für frische als auch für alte Flecken auf waschbaren Textilien. Bevor du das Kleidungsstück wäschst, behandelst du es mit purem Zitronensaft. Doch Vorsicht: Zitronensaft bleicht ziemlich stark und kann ähnliche Reaktionen wie Schweiß hervorrufen. Denn vor allem bei helleren Stoffen kann dieser die Faserstruktur verändern und das Gewebe vergilben. Teste dieses Hausmittel deswegen zuerst an einer verdeckten Stelle auf dem Kleidungsstück.

Kartoffeln
Kartoffeln sind nicht nur in der Küche ein wahrer Allrounder, denn sie können sogar Grasflecken entfernen! Denn die darin befindliche Stärke verbindet sich mit dem Schmutz und löst in weiterer Folge den Fleck. Um die Kartoffeln hierfür zu nutzen, halbierst du diese und legst sie mit der Schnittfläche auf den Fleck. Anschließend kannst du das Kleidungsstück wie gewohnt waschen.

Mineralwasser
Diese Methode eignet sich ausschließlich für helle Stoffe, da hierbei der Grasfleck ausgebleicht wird. Benetze hierbei den Stoff mit kohlensäurehaltigem Mineralwasser und hänge ihn anschließend in die Sonne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*